Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/frittenkutter

Gratis bloggen bei
myblog.de





"Wenn ich mein Schwingbein tanze" [Quelle bekannt]

 

Moin, moin liebe welt

Um euch aufgeblähte Satzkonstrukte, viel zu lange Wiedergabe unserer Heldentaten und mir ein Quäntchen Arbeit zu ersparen gibt’s heute nur einen kurzen Abriss der Geschehnisse unserer beiden Frittenfischer aus Niedersachsen.

Der letzte Hollandtrip liegt nun ja doch schon einige Tage zurück und das [Fahr]Rad der Zeit dreht sich weiter. Der Umzug von Osna nach Hannover City gelang ohne nennenswerte Verluste von Menschenleben. Im formidablen Chalet zu Heidjerhof lebt es sich spartanisch und im Stile von Cindy aus Marzahn.

Die wohnlichen Voraussetzungen im Rücken und die erstrebenswerte Mobilität vor Augen wurde kurzerhand für beide Protagonisten ein für Hannover üblicher „Radlbock“ ersteigert [Oh du zeitraubendes Ebay]. Flohmärkte und Cafés waren nicht mehr sicher vor der fleischgewordenen Erasmusinvasion.

Pfefferkorn wurde beim österlichen Holz verbrennen von einem Nordseekapitän als „Sahnefresser“ [der Sprache wegen??] und von Griechen als Südländer [der Sprache wegen??] bezeichnet…..seelische Verarbeitung läuft noch. Die Osterfeierlichkeiten fanden ihren finalen Höhepunkt im hannoveranischen Kulturzentrum Faust, wo bei schlechter Musik trotzdem, oder gerade deswegen, das gülden gehopfte den Gaumen zu benetzen erfreute [Lindener, Herrenhäuser und Astra bildeten das triumphale Dreigestirn]

War noch was? ...Ach ja, wir sind ja gekommen um zu studieren [...und nicht um zu bleiben]. Die Universität zeigt sich von seiner netten Seite [„Du kommst aus dem Süden, nich?!"] Alles in allem erlebt man das deutsche Gemüt von der hilfsbereiten Seite, was einem schieres Erstaunen ins Gesicht treibt, ob des „sudererprobten“ österreichischen Naturell.

Ein bisschen Bremen durfte auch noch erlebt werden, wenn auch leicht übermüdet und angeschlagen. Wetter, welches nicht nur den griechischen Kollegen die Winterkleidung an den Körper heften ließ erschwerten groß angelegte Erkundungstouren. Aber die Sonne kommt wieder und wir tun dies ebenso….mach dich bereit Delmenhorst.

grüner Pfeffer und körnige Fuchsgrüße an alle da draußen/drüben/unten

13.4.10 15:24
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


hula (24.4.10 14:03)
Ich bin erstaunt, dass du deine poetische schreiberei zurückschraubst. Beim nächsten Mal dann wieder werleesken Poetry Slam, bitte! Das verführt immer so schön zum Mitdenken. Like your writing.
Wir verabschieden uns von den Zusehern auf 3Sat - Schöne Grüße aus Wien!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung